bgd_fischerei2.jpg

Auszug aus dem Reglement (Fischereiordnung)

Die vollständige Fischereiordnung inkl. Erläuterungen zur Statistikführung befindet sich in jedem Fischerbüchlein (Fangkontrolle), das mit der Fischerkarte abgegeben wird.

Fischzeiten:

 

   

01. April

bis    

15. Mai

07:00 - 20:00 Uhr

16. Mai

bis

15. August

05:00 - 22:30 Uhr

16. August

bis

30. September    

07:00 - 21:30 Uhr

01. Oktober

bis

31. März

08:00 - 17:00 Uhr

       

Mindestmasse:

 

 

Schonzeiten:

Forellen

 

35 cm

01. Oktober bis 31. Januar

Äschen

 

30 cm

01. Februar bis 30. September

Hechte

 

45 cm

16. Februar bis 15. April

Alet

 

30 cm

keine

Barben

 

30 cm

01. Januar bis 28. Februar

Aale

 

50 cm

keine

Egli

 

15 cm

keine

       

Anzahl:

     

Forellen

 

2 Stk. pro Tag

10 Stk. pro Jahr

Äschen

 

3 Stk. pro Tag

max. 75 Stk. (60 Stk. Okt.-Dez., 15 Stk. im Jan.)

Barben

 

5 Stück

 

Vom 01. Oktober bis 31. Januar ist das Fischen nur mit Jahreskarten und nur am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag erlaubt.
(01.Februar bis 30.September täglich).

Das Äschenfischen ist mit einer Rute, einem festgestellten Zapfen und mit einem Einzelhaken ohne Widerhaken gestattet. Die gesamte Montage darf nicht schwerer als 15 Gramm sein. Am meisten verwendet werden Kunstmade, roter Haken und Nymphen, aber es gibt auch Fischer, die es mit Mais und Teigwaren versuchen.

Wer sich nicht an die Fischereiordnung hält, wird gebüsst (siehe Konventionalstrafen)!